Auf den Pariser Vorstufen-Messen Première Vision und Texworld spiegelte sich die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage wider. Auf beiden Messen ließ die gewohnt hohe internationale Frequenz zu wünschen übrig.
Besonders aus Amerika, aber auch aus Deutschland wurden Besucher vermisst. Schlechter Abverkauf im Handel, erhöhte Kostendisziplin, die spät

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN