100 Tage Corona-Lockdown: Ein Gespräch mit Angelika Schindler-Obenhaus

"Ich habe mir vorgenommen, immer das Positive zu sehen. Das gelingt mir nicht immer."

Katag AG
"Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass wir diese Anpassungen durch Corona schaffen werden. Mittlerweile bin ich aber etwas pessimistischer als am Anfang der 100 Tage", sagt Angelika Schindler-Obenhaus.
"Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass wir diese Anpassungen durch Corona schaffen werden. Mittlerweile bin ich aber etwas pessimistischer als am Anfang der 100 Tage", sagt Angelika Schindler-Obenhaus.

Katag-Vorstand Angelika Schindler-Obenhaus spricht im TW-Interview über die Learnings aus den vergangenen 100 Tagen, die Veränderungen in der Branche und ihre Erwartungen für das zweite Halbjahr.

TextilWirtschaft: Was war Ihr erster Gedanke, als Sie Mitte März gehört haben, dass die Läden schließen müssen? Angelika Sc

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats