1,3 Millionen Dollar für Betroffene von Covid-19

H&M startet Hilfsprojekt für Textilarbeiterinnen in Bangladesch

Die H&M Foundation kündigt ein langfristiges Hilfsprojekt für von Covid-19 betroffene Textilarbeiterinnen in Bangladesch an. Im ersten Schritt sollen 1,3 Mio. US-Dollar (1,14 Mio. Euro) an die Organisationen WaterAid, Care und Save the Children gespendet werden, um rund 76.000 junge Frauen und ihre Familien in der Umgebung von Dhaka mit Nothilfen zu versorgen und eine Million Menschen mit Informationen zu Corona und den nötigen Hygienepraktiken zu erreichen.

Die H&M Foundation ruft auch andere Unternehmen auf, ihre Unterstützung zu zeigen. "Wir werden die Frauen und ihre Familien direkt unterst&u

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats