14.000 Fans weniger

Wegen Pride-Engagement: Diesel feiert massenhafte Follower-Verluste

Diesel
"Danke", sagt Diesel zu den 14.000 Usern, die das Unternehmen wegen seines Pride-Engagements nun nicht mehr in den sozialen Medien abonnieren.
"Danke", sagt Diesel zu den 14.000 Usern, die das Unternehmen wegen seines Pride-Engagements nun nicht mehr in den sozialen Medien abonnieren.

In den sozialen Medien haben sich angeblich 14.000 Menschen bei Diesel als Follower abgemeldet, weil sich die italienische Sportswear-Brand für Gay Pride einsetzt. Doch das treibt dem Social-Media-Team nicht etwa die Schweißperlen auf die Stirn. Stattdessen sagt es seinen Ex-Followern "Danke".

Zur Feier der Pride Week in Europa hat Diesel mächtig die Werbetrommel gerührt. Neben diversen Social-Media-Postings hat die Sportswear-M

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats