Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
61. Forum der TextilWirtschaft

Forum-Preis der TextilWirtschaft 2019: Vier Gewinner

Thomas Fedra
Die Preissträger der TW-Forum-Preise 2019
Die Preissträger der TW-Forum-Preise 2019

Asphaltgold, Candiani Denim, Le Bon Marché, On Running: ein Sneaker-Store in Darmstadt, eine Weberei in Norditalien, ein Luxus-Kaufhaus in Paris, ein Züricher Laufschuh-Spezialist – das sind die Gewinner der Forum-Preise der TextilWirtschaft im Jahr 2019.

Inhaber und Geschäftsführer nahmen am Mittwochabend, gefeiert von mehr als 500 geladenen Gästen, in Heidelberg die Awards entgegen. Entschieden hatte die 16-köpfige Jury (s. unten).

Asphaltgold und sein Inhaber Daniel Benz haben als Hotspot im Sneaker- und Streetwear-Business international überzeugt. Die Weber-Dynastie Candiani hat sich beispielhaft und wegweisend mit sensibler, umweltschonender Fertigung profiliert. Le Bon Marché verbindet Fashion und Food, Kunst und Inspiration zu einer faszinierend neuen Kaufhaus-Kultur. Die Gründer von On Running mischen die Sport- und Lifestyle-Szene mit innovativen Laufschuhen und Performance-Kollektionen auf.



Die Begründungen der Jury im Einzelnen

Asphaltgold

Asphaltgold in Darmstadt erhält 2019 den renommierten TW Forum-Preis in der Kategorie Handel. Daniel Benz, Gründer und Inhaber, hat binnen zehn Jahren aus einem „kleinen Laden an der Ecke“ einen vibrierenden Hotspot der Sneaker- und Streetwear-Szene entwickelt – mit Ausstrahlung und Renommee weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Asphaltgold: Community-Building des Sneaker-Händlers

Asphaltgold gilt als Institution, auch für die Markenindustrie. Daniel Benz gehört zum Kreis weniger ausgesuchter Händler, die in den Genuss kommen, die Top-Produkte internationaler Brands anbieten zu können. Einzigartige Sortimente, modernes Marketing – im Besonderen via Social Media – und Kundennähe in den Stores sowie in Form einer jüngst entwickelten App haben Asphaltgold zum Liebling von Fans aus aller Welt werden lassen.

Candiani

Die Jury hat sich für Candiani Denim entschieden, weil sich in der Candiani Family vieles versammelt, was in dieser Kombination nicht so häufig vorkommt, also im Business einzigartig ist: Da ist die über vier Generationen fundierte Historie und Erfahrung, da ist die unbändige Passion für Innovation und Kreativität, da ist – nicht zuletzt und vor allem – die hohe Sensibilität für nachhaltige, verantwortungsbewusste Produktion.

Candiani: So sieht der erste Store aus

Der Denim Weber wird mehr und mehr zur Marke − und hat erst kürzlich seinen ersten Store eröffnet.

„The greenest textile company in the blue world” setzt– heute mit Alberto und Gianluigi Candiani an der Spitze – die Maßstäbe bei Denim-Fabrics international.

Le Bon Marché

Die Jury hat sich für Le Bon Marché Rive Gauche entschieden, weil das Haus ein herausragendes Beispiel gibt für inspirierenden Handel in der Mitte der Stadt. Fashion, Kunst, Kultur, alles unter einem Dach − und dann dieses Ambiente! Man spürt die Hingabe, das Gefühl, die Idee, die spielerische Leichtigkeit im Kuratieren und im Inszenieren. Ein Haus zum Kommen und Verweilen.

Le Bon Marché: Geek, mais chic

Das Pariser Warenhaus testet Grenzen aus und hat im Frühjahr einen Teil seiner Fläche einer Technologie-Ausstellung gewidmet.

Le Bon Marché hat die Faszination des historischen Marktplatzes neu belebt und Handel auf ein neues Niveau gehoben, lokal wie international.

On Running

Die Schweizer Schuhmarke On erhält im Jahr 2019 den TW-Forum-Preis in der Kategorie International Brand. Die Jury würdigt den stringenten Aufstieg der Marke in einem höchst kompetitiven Wettbewerbsumfeld. David Allemann, Olivier Bernhard und Caspar Coppetti, die Gründer, haben „aus einem spinnerten Schuh mit angeklebten Gartenschlauch-Stücken eine der am schnellsten wachsenden Laufschuh-Marken der vergangenen Jahre gemacht“ – dies umgeben von Giganten, in nicht einmal einer Dekade seit dem Start im Jahr 2010.

On-Apparel: Die Essentials-Kollektion.

Längst gibt es von On neben Schuhen auch Bekleidung.

Innovation im Produkt, betont selektive Distribution, effiziente Warenwirtschaft, Big Data und Prognose-Exzellenz – es ist dieser Mehrklang, der die Partner, die Märkte wie die Menschen, die dort kaufen, glücklich macht. All dies gepaart mit einem Unternehmergeist, in dem sich die Liebe zum Sport verbindet mit unbändiger kreativer Energie und viel Feingefühl für die Kunden.



Die Forum-Preise der TextilWirtschaft werden jedes Frühjahr im festlichen Rahmen vergeben. Im vergangenen Jahr gingen sie an About You, Suitsupply und Mey.
Die Jury
Sonja Balodis, Rottendorf
Jutta Blocher, Stuttgart
Lars Braun, Hamburg
Johannes Huber, Waldkirchen
Holger Knapp, Frankfurt am Main
Klaus Kottmeier, Frankfurt am Main
Mischa Krewer, Fulda
Benjamin Krümel, Essen
Catrin Lorch, Frankfurt am Main
André Maeder, Berlin,
Til Nadler, Hamburg
Lars Erik Pedersen, Brande
Anita Tillmann, Berlin
Armin Weger, Mannheim
Michael Werner, Frankfurt am Main
Thomas Zumnorde, Münster
stats