Unternehmen

Acne Studios: Neues Flagship in Paris

Nächste Station: Paris. Das schwedische High End-Jeans-Label Acne setzt seine Auslandexpansion mit den Acne Studios fort. Vergangene Woche eröffnete ein Store in London, am Wochende feierte das Unternehmen Eröffnung in Paris. Am Quai Voltaire, der für teure Antiquitätenhändler bekannt ist, präsentiert das Unternehmen DOB, HAKA, Denim, Schuhe und Accessoires. „Die Nachbarschaft hat eine tiefere Bedeutung für die Mode, hier haben die Leute angefangen, Haute Couture mit Alltagsmode zu kombinieren. Es reflektiert das, worauf wir immer abgezielt haben", erklärt Jonny Johansson, Acne Studios-Gründer und Creative Director, die Wahl der ungewöhnlichen Location. 

Das Design wird dominiert von einem Terrazzo-Boden und unbehandeltem Aluminium, das Licht und Farben reflektiert. So entsteht der Eindruck eines animierten Hintergrundes.  
  
Damit ist Acne nun drei Mal in Paris vertreten (Palais Royal, Rue Froissart). Bis zum Jahresende sollen noch Läden in Los Angeles, ein zweiter Store in London sowie ein Franchise-Store in Seoul mit dem lokalen Partner Shinsegae und eine Boutique in Osaka dazukommen. Mittelfristig will Acne auch in Deutschland über neue Läden wachsen, konkrete Pläne gibt es aber noch keine, erklärt eine Unternehmenssprecherin. Aktuell betreibt Acne 36 eigene, Franchise-Stores und Shop-in-Shops und ist weltweit an 650 POS vertreten.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats