Unternehmen

Amazon eröffnet stationären Buchladen

Der US-Versandhandelskonzern Amazon.com hat am Dienstagmorgen im Shopping-Center „University Village” in Seattle/Washington gleich neben einer Banana Republic-Filiale seinen weltweit ersten stationären Laden eröffnet. Amazon Books bietet eine Auswahl an Lesestoff, der auf Basis von Amazons Online-Verkaufsdaten wie Verkaufszahlen, Vor-Orders, Verbraucherbewertungen und der Expertise von Amazons Einkaufsteam kuratiert wurde. „Dies sind phantastische Bücher mit einem Rating von mindestens vier Sternen”, schwärmt Amazon auf seiner Promo-Website für den Store, wobei viele Bücher angeblich bereits angesehene Preise gewonnen haben.
 
Die Preise sind laut Amazon identisch mit denen auf der Website und im mobilen Verkauf, wobei auf der App zusätzliche Produktinformationen zu den ausliegenden Büchern abgerufen werden können. Zudem können die Kunden im Store Amazons elektronische Geräte wie Lese- und TV-Geräte sowie Tablets der Marken Kindle, Echo und Fire testen.

Unabhängig davon wird Amazon Mitte Dezember sein Coupon-Geschäft unter „Amazon Local” in den USA und Großbritannien zum 18. Dezember einstellen. Alle bis dahin gekauften Coupons bleiben gültig und können entsprechend ihrer Laufzeit auch später noch eingelöst werden. Parallel dazu wird auch die entsprechende „Amazon Local”-App eingestellt.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats