Unternehmen

Annette Görtz: Erster eigener Store in Belgien

Die Designerin Annette Görtz hat für ihr DOB-Label den ersten eigenen Store in Belgien eröffnet. Er ging im Herzen von Antwerpen auf 120m² am Eiermarkt 13-17 an den Start. Parallel dazu eröffnete Gustav Bruynseraede daneben einen Monolabel-Store von Issey Miyake auf rund 250m². Zuvor hatte er viele Jahre unter dem Namen XSO die gesamte Fläche mit verschiedenen Designer-Marken bespielt.

„Ich entscheide mich immer nach Bauchgefühl für einen Store″, so Annette Görtz. Sie mag Belgien und Antwerpen im Besonderen: „Hier gibt es soviel Kreativität, so viele Stile. Und die Leute sind so entspannt.″ Bislang hatte eine Händlerin in Antwerpen einen Annette Görtz-Store geführt, ihn aber aus Altersgründen aufgegeben. Im Wholesale bedient das Label aus Gütersloh zwölf Kunden in Belgien. Nun soll der Markt ausgebaut werden.

Gemeinsam mit ihrem Mann Hans-Jörg Welsch hat sie das cleane Ladendesign entwickelt: Beton, Stein und Stahl dominieren in Grau, Schwarz und Weiß. Ergänzt werden die Mode-Kollektionen um ausgewählte Taschen, Accessoires und Schuhe.

Weltweit beliefert das Label rund 500 Kunden. Eigene Stores gibt es noch in Berlin, Rheda-Wiedenbrück und München. In Düsseldorf führt das Ehepaar noch den Multilabel-Laden Milian. Hierzulande betreiben zudem Franchise-Partner Geschäfte in Hamburg, Kleve und auf Sylt. In Russland und der Ukraine gibt es weitere 18 Partner-Stores. Nach eigenen Angaben hat man in diesen krisengeschüttelten Regionen nur 10% Umsatz verloren. Aufgefangen werde das unter anderem mit Nordamerika. So entwickele sich Kanada als neuer Wachstumsmarkt.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats