Unternehmen

Bailly Diehl eröffnet drei neue Läden

Der Hanauer Multilabel-Modefilialist Bailly Diehl hat am Samstag in Frankfurt einen neuen HAKA-Store eröffnet. Der 100m² große Laden mit einer 15 Meter langen Schaufensterfront befindet sich in der Berger Straße, direkt gegenüber dem dortigen DOB-Geschäft. „Wir rücken damit zu den Kunden, die wir gewinnen wollen“, sagt Bailly-Diehl-Geschäftsführer Michael Bailly. Eine Zielgruppe möchte Bailly nicht definieren, er spricht lieber von einer „Stil-Gruppe“: „Wir wollen Individualisten ansprechen, und die sehe ich in der Berger Straße“, so Bailly.
 
Neben Menswear von Marken und Labels wie Drykorn, Closed, Antony Morato, Scotch&Soda, Tiger of Sweden und Manuel Ritz finden Kunden dort auch Sweatshirts von Burberry, Hosen von Monocrom sowie Schuhe und Accessoires.

Im Mai eröffnet die Bailly Diehl Textil GmbH dann einen weiteren HAKA-Store in Frankfurt: Das 220m² Quartier in der Bleidenstraße dient als Ersatz für den Laden am Opernplatz, der Mitte April wegen der Neuentwicklung der Immobilie durch den Eigentümer schließt. Im Sommer soll dann noch ein neuer Timberland-Franchise-Store im Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach bei Frankfurt folgen, kündigt Bailly an.

Aktuell führt das Hanauer Unternehmen 21 Geschäfte: 14 Multilabel-Stores, 3 Läden der Taschenmarke George Gina&Lucy sowie 4 Timberland-Geschäfte.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats