Unternehmen

Benetton eröffnet neue Deutschland-Zentrale

Um es vorwegzunehmen: Bruno Sälzer war nicht da, als Benetton am Donnerstagabend in Frankfurt die neue Deutschland-Zentrale eingeweiht hat. Und die Frage, ob und wann denn der Noch-Escada-CEO, der als heißer Kandidat für den Chefposten im Benetton-Headquarter in Italien gilt, den Posten antritt, wurde nicht kommentiert. Deutschland-Chef Martin Beucker konzentrierte sich in seiner kurzen Rede auf den eigentlichen Anlass des Abends, die Eröffnung der neuen Büros in der Frankfurter City: „Endlich sind wir alle zusammen“, sagte er. In den Büros in der Innenstadt sind die Mitarbeiter, die bis vor kurzem noch auf zwei verschiedene Standorte in der Stadt verteilt waren, nun vereint.

Die Location ist spektakulär: 650m² im zehnten Stock des neuen Geschäftshauses Ma in der Stephanstraße, der ehemaligen Frankfurter Diamantenbörse. Repräsentativ und funktional, so lautete die Vorgabe an das Architekten-Team von Jazzunique, Frankfurt. Benetton steht für Farbe und deshalb spielt auch die Farbgebung eine maßgebliche Rolle. Die einzelnen Abteilungen sind durch unterschiedliche Farb-Codes gekennzeichnet, die unterschiedlichen Teams werden durch entsprechende Farbnuancen innerhalb ihrer Farbenkennung differenziert.

In der Lobby sollen große Screens mit aktuellen Kampagnen und Modenschauen den Fashion-Charakter der Marke wiedergeben. In der Küche will Benetton seine italienischen Wurzeln betonen: Der lange massive Holztisch soll an die typische Tafel in der Toscana erinnern und für eine familiäre und warme Atmosphäre unter Kollegen sorgen. Von dort aus gelangt man auch auf das Highlight: die große Dachterrasse mit Skyline-Blick.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats