Unternehmen

Bershka: Rekordumsatz in Frankfurt

Mit der Eröffnung der dritten deutschen Bershka-Filiale ist die Inditex-Gruppe gestern in ihren Herbst-Eröffnungsmarathon gestartet. Das Young Fashion-Konzept der Spanier hat an der Frankfurter Zeil den ehemaligen S.Oliver-Standort übernommen und bespielt dort 1200 m² auf drei Etagen. Vor dem Laden bildeten sich am Abend lange Schlangen, auch wegen des Eröffnungsrabatts von 20%. Wie die TextilWirtschaft exklusiv erfuhr, war es der weltweit erfolgreichste Verkaufsstart einer Bershka-Filiale.

Bershka hatte vor einem Jahr in Berlin den ersten Store eröffnet, ein weiterer Laden befindet sich in Köln. Mit der Entwicklung ist Inditex Deutschland-Chef Matthias Alipass hochzufrieden und will die Expansion vorantreiben. Am 6. September startet außerdem der überarbeitete Online-Shop. Auch die Präsenz der anderen Filialformate baut Inditex aus. In diesem Herbst eröffnen Zara-Geschäfte in Frankfurt (Wiedereröffnung nach Umbau), München und Augsburg, Zara Home-Läden in München und Bonn sowie Massimo Dutti-Filialen in Sindelfingen und am Frankfurter Flughafen. Alipass: „Wir sehen in Deutschland noch viel Potenzial, gehen aber nicht mit einer festen Zahl in die Expansion. Wir eröffnen nur dann neue Geschäfte, wenn wir vom Standort überzeugt sind.“

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats