Unternehmen

Blumarine führt neues Ladenkonzept ein

Das italienische Modeunternehmen Blumarine hat seinen Flagship-Store in der Avenue Montaigne in Paris nach Umbau mit einem neuen Ladenkonzept wiedereröffnet. Es ist unter der Leitung von Kreativchefin Anna Molinari entwickelt worden. Im Laufe des Jahres soll auch der Blumarine-Store in Monte-Carlo entsprechend umgebaut werden. 

Mit dem Umbau in Paris geht eine Erweiterung der Verkaufsfläche von 150 auf 250 m² einher. Der während der Fashion Week eingeweihte Store zieht sich über mehrere Räume „wie in einem Apartment". Die in hellen Creme-Tönen gehaltene Einrichtung zeigt einen neo-klassischen Stil. Nach farblichen Themen geordnet werden Luxus-Prêt-à-porter, Schuhe, Taschen und Sonnenbrillen von Blumarine sowie die junge Linie Blugirl präsentiert.

Wie Blumarine mitteilte, wurde der zweite Pariser Store der Marke in der Rue Faubourg Saint-Honoré geschlossen, um sich ganz auf den Flagship-Store in der Avenue Montaigne zu konzentrieren. Hier ist die Klientel sehr international: Neben Kundinnen aus Osteuropa, Nahost und  Asien stammen laut Blumarine etwa ein Fünftel aus Frankreich.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats