Unternehmen

Catwalk-Check: Die Top 30 Taschen

Rund 2,4 Mrd. Euro. So hoch schätzt der BLE, der Bundesverband des Deutschen Lederwaren-Einzelhandels, das Marktvolumen von Lederwaren in Deutschland für das Jahr 2014 zu Endverbraucherpreisen. Kein Wunder also, dass die internationalen Designer auch mit Taschen in Mailand und Paris, London und New York immer wieder Schwerpunkte setzen.

Mobilität und Reisen. Unterwegssein als Zeitgeist. Das war in dieser Saison in vielen Schauen zu spüren. Die Taschen, die dazu passen: durchdacht und funktional. Der neue Aspekt daran: Die Funktionalität wird nicht mehr zwangsläufig versteckt und gut verpackt, sondern durchaus zur Schau gestellt – fast künstlerisch in Szene gesetzt. Etwa über zusätzliche Fächer und Taschen, die plakativ am Crossover-Gurt aufgesetzt werden. Andererseits: Per se sportive Formen wie Rucksack, Zugbeutel, Bauchtasche bleiben populär, werden aber immer feinsinniger interpretiert, deutlich femininer als bislang, häufig richtiggehend elegant. Wie bei Balenciaga, wo Models hauchzarte Hip-Bags in cremefarbener Seide mit sich tragen oder Kenzo mehrere kleine Bauchtaschen gürtelgleich um die Taille drapiert.

Ohnehin geht der erfolgreiche Trend rund um Mini- und Mikro-Bags, die doch so viel Bewegungsfreiheit lassen, in eine neue Runde. Die kleinen Begleiter sind jetzt noch ausgereifter, häufig hochformatig, dekorierter, bringen schmückende Schließen und goldene Ketten mit.

Andererseits: Mehr Volumen. Mehr Platz. Mehr Stauraum. Auch das huldigt dem Trend, permanent unterwegs zu sein. Und fördert teilweise gänzlich neue Formen zu Tage. Wie bei Céline, Acne Studios, Kenzo oder Marni, wo große, bauchige Fächer zum Teil in Origami-Manier raffiniert zu voluminösen Taschen gefältelt werden. Neue Freude auch an Geometrie, wenn Formen und Linienführungen wie aus dem Mathematik-Unterricht – auch mal asymmetrisch wie bei Guy Laroche – am Handgelenk zu regelrechten Kunstwerken werden. Innovation ist also ausreichend da, um das Geschäft mit Taschen weiterzudrehen.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats