Messen

Central Asia Fashion: Besucherzahl stabil

Knapp 4000 Besucher und damit in etwa so viele wie im Vorjahr kamen zur Central Asia Fashion nach Almaty in Kasachstan. Auf der Messe präsentierten sich 200 Mode-Anbieter aus 17 Ländern. Die Besucher kamen aus Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan, Tadschikistan und Aserbaidschan sowie den sechs Regionen Kasachstans.

Seminare für Key Accounts, mehr als 30 Fashion Shows, eine Trenddekoration zum Thema Vintage und eine Fotoausstellung rundeten das Programm ab. Die Igedo Company hatte zum dritten Mal den Gemeinschaftsstand „Made in Germany“ organisiert, diesmal mit den Ausstellern Baronia, Cassis, Central Pelz & Leder, Jupiter, Christ Leatherwear, Lerros und Autojack.

Ines Cont, Head of Communications bei der Igedo, resümiert: „Der dritte Auftritt von Made in Germany in Almaty hat gezeigt, dass Kontinuität und Beständigkeit vom Fachbesucher aus Zentralasien honoriert werden. Erneut war der letzte Messetag der erfolgreichste und füllte noch einmal die Orderbücher unserer Aussteller. Einige haben ihre Teilnahme zur CAF im September bereits zugesagt.“ Die nächste Ausgabe findet vom 14. bis 16. September auf dem Atakent Exhibition Centre in Almaty statt.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats