Unternehmen

City Outlet Bad Münstereifel eröffnet

In Bad Münstereifel ist an diesem Donnerstag mit dem City Outlet ein deutschlandweit einmaliges Projekt in den Betrieb gegangen. Ein Investorentrio aus der Region, darunter Georg Cruse, Geschäftsführer des bekannten Euskirchener Multilabel-Filialisten Robert Ley, hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Immobilien in der historischen Altstadt zusammengekauft, um dort Outlet-Stores anzusiedeln. Heute wurden unter großem Kundenansturm die ersten 30 Geschäfte eröffnet.

Zu den größten Mietern zählen Puma, Bugatti, Cecil, Street One und Tom Tailor. Auch Robert Ley selbst ist mit einem Multilabel-Outlet über zwei Etagen dabei. Dort werden Marken wie Lacoste, Polo Ralph Lauren und Tommy Hilfiger zu stark reduzierten Preisen verkauft. Am Eröffnungstag gibt es in vielen Geschäften 20% Extrarabatt.

"Die Stadt Bad Münstereifel und der Einzelhandel haben in den vergangenen Jahren gelitten und befanden sich in einer Abwärtsspirale", sagt Cruse, der selbst in Bad Münstereifel lebt. Er glaube an das Geschäftsmodell FOC, weil sich dadurch das Einzugsgebiet erweitere und so die nötige Frequenz generiert. Mit klassischem Vollpreis-Handel sei das nicht mehr machbar.

Cruse und seine Partner haben "einen zweistelligen Millionenbetrag" investiert. Eine genaue Summe wird nicht genannt. Das Investorentrio hat bereits weitere Häuser gekauft und plant, das City Outlet zu erweitern. Gerangel gibt es derzeit noch um die Sonntagsöffnung. Die Outlet-Betreiber hätten gern so oft wie möglich sonntags geöffnet.  "Wir verhandeln darüber", sagt Cruse. Doch auch ohne Sonntagsöffnung sei ihm nicht bange um das Projekt: "Alle anderen Outlet-Center in Deutschland funktionieren ja auch, ohne jeden Sonntag öffnen zu können."

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats