Unternehmen

Cos: US-Start in Los Angeles

Nach dem Launch des US-Online-Shops im Mai eröffnet Cos, die hochgenrige Tochter von H&M, an diesem Donnerstag ihren ersten US-Store in Los Angeles. In einem Ladenlokal auf dem North Beverly Drive, der parallel zum berühmten Rodeo Drive verläuft, zeigen die Schweden auf 528m² über zwei Etagen ihre Damen-, Herren- und Kindermodekollektionen.

Ladenbau und Design wurden von einem hauseigenen Architekten-/Innenarchitekten-Team entworfen. Hängeschienen aus rohem Stahl sollen den Eindruck vermitteln, als sei die Verkaufsfläche in verschiedene Zimmer aufgeteilt. Möbel aus den 50er Jahren in Kombination mit modernen und zeitgenössische Elemente bilden kleine Sitzecken.

Wie Cos bereits im September des vergangenen Jahres bekanntgab, ist auch ein Store in New York City geplant, eine entsprechende Fläche von rund 460m² über vier Ebenen im Szene-Stadtteil Soho haben sich die Schweden bereits gesichert. Die Eröffnung, die damals für Frühjahr 2014 geplant war, wurde verschoben, einen neuen Termin gibt es bislang noch nicht.

Cos treibt mit dem Start in den USA seine internationale Expansion weiter voran. Nachdem im Frühjahr der erste eigene Laden in der Schweiz (Genf) eröffnet hat, stehen in diesem Jahr noch weitere Markteintritte in Korea (Seoul) und Australien (Melbourne) an sowie der erste eigene Store in Japan. Derzeit gibt es insgesamt 106 Cos-Stores in 23 Ländern, in 19 weiteren Märkten vertreibt die H&M-Tochter ihr Angebot in Online-Shops. Hierzulande gibt es 15 Läden, der jüngste hat Anfang des Monats auf den Mannheimer Planken eröffnet.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats