Unternehmen

Deerberg eröffnet ersten Schuh-Store

Der Ökomode-Versender Deerberg baut sein Retail-Geschäft weiter aus. Nach Mono-Label-Stores in Hannover und Münster eröffnete das 1986 gegründete Unternehmen jetzt seinen ersten Schuh-Store. Standort ist die Münsteraner Einkaufsmeile Hammerstraße. Der Schuh-Store zeichnet sich wie die beiden anderen Läden durch eine aufwändige Inszenierung aus. Die 90m² große Verkaufsfläche ist so gestaltet, dass sie an das Innenleben einer schwedischen Landhaus-Villa aus dem frühen 20. Jahrhundert erinnert. Ein zentral platzierter Kronleuchter und frei stehende Präsentationsmöbel sowie verschiedene dekorative Tische sollen einen „entspannten Wohn-Stil“ betonen, erklärt Jens Fischer von der zuständigen Agentur Kult Objekt. Ziel sei es, den Kunden gedanklich aus seinem Alltag herauszulösen und in ein skandinavisches Lebensgefühl zu versetzen. Diese positive Erfahrung soll der Kunde mit der Marke Deerberg und deren Damenschuh-Sortiment verknüpfen. „Nur wenige Artikel sind so lust- und emotionsgeladen wie der Damenschuh. Doch in den meisten Schuhläden ist von Emotion, Lifestyle und einer stimmungsvollen Warenpräsentation nicht die geringste Spur zu sehen“, sagt Fischer.

Die nächsten Store-Standorte stehen bereits fest. Nach Auskunft von Gründer Stefan Deerberg eröffnen demnächst weitere Mono-Label-Läden in Köln und Oldenburg.

Das Schuhsortiment von Deerberg setze sich zu 60 bis 70% aus Eigenmarken zusammen. Im Textilbereich verkaufe das Unternehmen ausschließlich Eigenmarken. Die Produktion finde zu 80 bis 90% in Europa statt.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats