Unternehmen

Dolce & Gabbana: Erster Store in Zürich

Dolce & Gabbana eröffnet seinen ersten Store in Zürich. Das italienische Modehaus begrüßt seine Kunden künftig auf der Bahnhofstrasse 10. Der Exklusivitätsvertrag mit Trudie Götz, die bislang über ihre Zürcher Trois-Pommes-Filiale die Luxusware vertrieben hat, wird Ende März aufgekündigt, bestätigten Dolce & Gabbana und Trudie Götz auf Anfrage.

Dolce & Gabbana hat weltweit 165 eigene Läden und ist in 171 Multibrand-Stores vertreten. In Deutschland haben die Italiener drei eigene Standorte, in Berlin, Hamburg und München. In der Schweiz sind es nun zwei. Neben Zürich gibt es noch in Sankt Moritz einen Laden.

Auf der Shopping-Meile Bahnhofstrasse wird das Sortiment auf einer Fläche von insgesamt 830m² präsentiert. Auf drei Stockwerken werden die Kollektionen für Damen, Herren und Kinder angeboten. Der Boden ist mit Basaltstein und antikem Holz ausgelegt. Die Wände sind mit Damast überzogen. Rauchspiegel und Canaletto-Holz stiften Atmosphäre.

Trudie Götz beschrieb die Vertragsauflösung als einvernehmliche Entscheidung. Sie dünne die Zahl der Labels in ihren Geschäften aus. „Ich möchte mich künftig auf die Marken konzentrieren, die mir gefallen“, sagte Götz. In Basel und Gstaad führe sie weiterhin Dolce & Gabbana. Trudie Götz schraubt ihre Aktivitäten zurück. Die Zahl der Geschäfte ist von 35 auf 20 gesunken.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats