Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
Standorte

Dorotheen-Quartier: Erste Mieter stehen fest

Breuninger hat am Donnerstag die ersten Mieter bekanntgegeben, die ab Frühjahr 2017 ins  Dorotheen-Quartier (DOQU) einziehen. Mit dabei sind Firmen, die in Stuttgart Premiere feiern sowie solche, die in der baden-württembergischen Landeshauptstadt bereits vertreten sind oder waren.

So verlegt das französische Luxusmodehaus Louis Vuitton, bislang in der Stiftstraße angesiedelt, seinen Standort künftig ins DOQU. Das Jeans-Label Diesel war bis zum Frühjahr 2015 in der Innenstadt vertreten und wird nun eine breit gefächerte Kollektion sowie Accessoires im Quartier anbieten.

American Vintage eröffnet seinen deutschlandweit vierten Store im DOQU, der Münchner Filialist Hallhuber sein drittes Geschäft in Stuttgart. Das Mode-Label Gant und die die französische Casual-Linie IKKS wiederum kommen erstmals mit einem eigenen Shop in die Landeshauptstadt. Darüber hinaus zählen Woolrich und die Premiummarke Zadig & Voltaire zu den Neumietern.

Abgerundet wird das Angebot durch das Geschäft einer großen Buchhandelskette, einer Steiff-Filiale, den Interior-Stores Bo Concept und Marcolis, Gastronomieflächen sowie einem 3000m² großen Lebensmittelmarkt.

Breuninger hat mehr als 200 Mill. Euro in das Projekt DOQU investiert. Auf rund 65.000m² entstehen zwischen Sporer-, Dorotheen- und Holzstraße in Stuttgart neben Einzelhandel und gastronomischen Highlights auch Wohn- und Büroflächen. „Es sind 90% der Büroflächen bereits vermietet, bei den Einzelhandelsflächen sind es über 80%“, so Willy Oergel, Vorsitzender der Breuninger Unternehmensleitung. Das Konzept des Quartiers sei nicht als Shopping Center zu verstehen, betont Oergel. „Deswegen können wir nicht von Ankermietern sprechen, alle sind ebenbürtig.“ Die verfügbaren Handelsflächen sind zwischen 40 und 450 m² groß.

Grundsätzlich seien die neuen Monolabel-Stores im Quartier als Ergänzung zum Sortiment des Breuninger Flagships gedacht, so Oergel. Angst vor Selbstkannibalisierung hat der Breuninger-Chef nicht – schließlich wird das Haupthaus ab kommendem Frühjahr um neue Attraktionen ergänzt. So wird der Schweizer Uhrenhersteller Rolex seinen ersten Store in Stuttgart eröffnen, zudem startet, wie berichtet, das Gastronomie-Konzept Sansibar by Breuninger in der Karlspassage.

Breuninger hat am Donnerstag die ersten Mieter bekanntgegeben, die ab Frühjahr 2017 ins  Dorotheen-Quartier (DOQU) einziehen. Mit dabei sind Firmen,

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats