E-Commerce

Kinnevik verkauft restliche Rocket-Anteile

Kinnevik
 Kinnevik-CEO Joakim Andersson will weiterhin mit Rocket Internet zusammenarbeiten.
Kinnevik-CEO Joakim Andersson will weiterhin mit Rocket Internet zusammenarbeiten.

Der schwedische Finanzinvestor Kinnevik hat seine verbliebenen Anteile am Berliner Start-up-Investor Rocket Internet abgestoßen. Unterm Strich haben die Schweden durch den Verkauf von Rocket-Anteilen rund 936 Mill. Euro erlöst. Das entspricht dem Sechsfachen der Investitionssumme.

Kinnevik ist jetzt komplett bei Rocket Internet ausgestiegen. Der schwedische Finanzinvestor und Hauptaktionär des Online-Modehändlers Za

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats