Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
Unternehmen

Erdem: Weltweit erster Store in Londoner eröffnet

Zehn Jahre nach der Gründung seines Mode-Labels Erdem hat der Designer Erdem Moralioglu seinen weltweit ersten Store in der Audley Street im Londoner Nobelviertel Mayfair eröffnet. In unmittelbarer Nachbarschaft der prestigeträchtigen Mount Street mit ihrem Großaufgebot an Luxus-Modemarken hat sich Erdem in einem Laden niedergelassen, in dem zuvor ein Teppichhändler auch die Queen belieferte.

Die Fläche mit 190m² auf zwei Etagen wurde in Zusammenarbeit mit dem Innenarchitekten Philip Joseph von P. Joseph für die Ready-to-Wear- und Accessoires-Kollektionen restauriert. Die speziell für Erdem gefertigten Schaufensterfiguren in blassem Alabaster wirken eher wie eine Kollektion von Skulpturen. Der Store wirkt wohnlich, abgesehen von einem Vitrinentisch aus Ahornwurzelholz ist er mit Büchern und Kunst aus der privaten Kollektion des Designers dekoriert.
 
Seit seinem Catwalk-Debüt 2005 in London hat sich Erdem, der am Royal College of Art in London studierte,  einen Namen mit seiner  vielseitigen, sehr femininen Linie gemacht. Der Kanadier mit englischen und türkischen Wurzeln vertreibt sein Label über mehr als 170 exklusive Modegeschäfte, einschließlich Barneys in New York, Bergdorf Goodman, Selfridges, Lane Crawford, Colette, Dover Street Market und Harvey Nichols.

Während viele aufstrebende Designer sich unter dem Dach der großen Luxuskonzerne weiterentwickeln, ist Erdem nach wie vor unabhängig und stemmt die Retail-Expansion aus eigener Kraft. In den vergangenen zwei Jahren konnte das Unternehmen zweistellige Zuwachsraten erzielen und peilt für 2015 einen Umsatz von 10 Mill. Pfund (13.6 Mill. Euro) an.

Zehn Jahre nach der Gründung seines Mode-Labels Erdem hat der Designer Erdem Moralioglu seinen weltweit ersten Store in der Audley Street im Londoner

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats