Unternehmen

Globetrotter: Neustart in Frankfurt

Mit einem Kunden-Event hat am Freitagnachmittag Globetrotter seinen neuen Store in Frankfurt eröffnet. Auf einer Verkaufsfläche von 4150m², verteilt über fünf Etagen, bietet der Outdoor-Spezialist sein gesamtes Sortiment von Schuhen über Trekking-Bekleidung bis hin zu Hartware und Büchern an. Erstmals präsentiert sich Globetrotter mit einer Filiale in einem Neubau. Der mit einer Ziegelwand verkleidete Kubus befindet sich schräg gegenüber der künftigen Europäischen Zentralbank an der Hanauer Landstraße. Für Architektur und Ladeninnengestaltung zeichnete das Büro Prof. Holger Moths Architekten, das für alle Globetrotter-Filialen zuständig war, verantwortlich. Die Lichtplanung übernahm Zumtobel.

Globetrotter investierte 5 Mill. Euro in die Ladengestaltung des von Investor Gross & Partner erbauten Gebäudes. Herzstück ist ein zentraler Innenhof, der mit 26 Bäumen bepflanzt wurde. Zudem bietet die neue Filiale eine Kältekammer, eine reisemedizinische Praxis, einen Klettertunnel sowie ein Goldwaschbecken. Auf einer 160m² großen Sonderfläche im Erdgeschoss kann sich jeweils ein Lieferant exklusiv für ein Jahr präsentieren. Den Anfang macht Fjällraven (Gestaltung: Schemberg). In der alten Filiale eröffnet auf 1400m² Verkaufsfläche am 5. März das zweite Globetrotter-Outlet. Damit hat Globetrotter rund 105 Mitarbeiter in der Main-Metropole. Mit der Verdreifachung der Verkaufsfläche wurden 29 neue Mitarbeiter eingestellt.

Mit einem Kunden-Event hat am Freitagnachmittag Globetrotter seinen neuen Store in Frankfurt eröffnet. Auf einer Verkaufsfläche von 4150m², verteilt

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats