Messen

Grüne Messen: Visionen und Transparenz

Guten Zulauf melden die beiden grünen Berliner Messen Ethical Fashion Show und Green Showroom. Im Mittelpunkt der Ethical Fashion Show standen neben den Trends für das kommende Frühjahr soziale Standards, Sicherheitsaspekte am Arbeitsplatz, faire Löhne und die Transparenz der Lieferkette. Mit 74 Labels aus dem Bereich Street- und Casualwear waren die beiden Hallen des E-Werks ausgebucht. Neben bereits bekannten Namen waren bei dieser Ausgabe auch viele Newcomer wie Aloofa und Feuerwear aus Deutschland, Tudo Bom aus Frankreich und Living Green aus Indien dabei. Design und Nachhaltigkeit sind kein Widerspruch, war immer wieder von den Besuchern zu hören.
 
Das zeigte auch der Green Showroom im Adlon auf der Salonshow einmal mehr. Dort präsentierten sich 20 Brands vom Green Showroom und der Ethical Fashion Show. Gezeigt wurde die ganze Bandbreite von Avantgarde bis hin zu Accessoires. Neben „alten Bekannten“ wie Lanius und Royal Blush zeigten auch neue Labels wie Tatjana Prijmak und Elsien Gringhuis. Veranstalter der Ethical Fashion Show und des Green Showroom ist die Messe Frankfurt.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats