Unternehmen

Gucci zeigt neues Ladenkonzept in Mailand

Gucci hat in Mailand den ersten Store weltweit mit neuem Ladenkonzept vorgestellt. Der geräumige Laden auf der Edelmeile Via Montenapoleone soll die Standards für weitere Umbauten der Luxusmarke setzen. Er macht deutlich, dass Gold und Chrom bei Gucci endgültig der Vergangenheit angehören.

Das Ambiente ist elegant, das Interieur zurückgenommen. Wie bei seinen Kollektionen setzt auch hier Kreativchef Alessandro Michele auf Kontraste beim Materialeinsatz. So stehen zum Teil Samtsessel neben härteren Oberflächen und industriellen Elementen wie Nieten, mehrfarbige Marmor-Inlays wurden in Zementflächen integriert. Reisen ist ein zentrales Thema des neuen Storedesigns, Koffer werden häufig als Deko-Elemente benutzt. „Das neue Design verwischt die Grenzen zwischen Traditionellem und Zeitgemäßem und ermöglicht es den Kleidungsstücken, für sich selbst zu sprechen“, sagt Michele.
 
Der Flagship-Store in der Via Montenapoleone sei bewusst für die Premiere gewählt worden, betonte Gucci-CEO Marco Bizzarri. „Die neue Vision für die Marke wird mit den neuen Kollektionen, neuen Werbekampagnen, neuen Schaufensterdesigns, neuen Verpackungen und einem brandneuen Store-Konzept zum Leben erweckt.“

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats