Unternehmen

Kardashian-Kollektion in Europa

Die US-Reality TV-Serien-Stars Kim, Kourtney und Khloe Kardashian bringen ihre Kardashian-Kollektion zum Herbst 2012 gemeinsam mit ihrem australischen Lizenznehmer Jupi Corporation, der britischen Fielding Group (TFG) und der britischen Arcadia Group nach Europa. Die ersten beiden Retail-Partner sind Dorothy Perkins und der Warenhausfilialist BHS. Dorothy Perkins wird die Linie zunächst in 250 der rund 600 britischen Filialen sowie online anbieten, während BHs acht Shop-in-Shops für die Kardashian-Kollektion plant. Zudem sollen Franchise-Stores in Israel, Katar, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain, Thailand, Indonesien und auf den Phillipinen eröffnet werden.

Die Kollektion beinhaltet rund 100 Modestyles und Handtaschen zu Verkaufspreisen unter 80 Euro. Anfang 2013 soll die Linie um Schuhe erweitert werden. In den USA ging die Linie im Herbst 2011 beim Discounter Sears an den Start und wird mittlerweile auch bei verschiedenen australischen Modeläden wie David Jones und Strandbags angeboten. Ab 2013 sollen auch Russland, China und Brasilien anvisiert werden. Deutschland steht nach Angaben einer Sprecherin vorerst nicht auf dem Programm.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats