Unternehmen

Lascana startet bei Karstadt

Der zur Otto Group gehörende Wäscheanbieter Lascana startet eine Zusammenarbeit mit Karstadt. In 13 Häusern deutschlandweit gibt es ab sofort Wäsche und Bademode der Hamburger, wie Lascana mitteilt. In der Filiale in der Mönckebergstraße zeigt sich der Wäsche- und Bademodespezialist, der auch Lizenznehmer diverser Labels wie Bench, S.Oliver, Buffalo, und Kangaroos ist, mit einem Pop-up-Store.

„Unser Pop-up-Store ist ein absolutes Highlight unter unseren bereits über 700 Shop-in-Shop-Flächen. Wir präsentieren dort nicht nur unsere Marke, wir schaffen eine gelungene Inszenierung“, sagt Marco Kebbe, der den globalen Vertrieb leitet. Die Fläche ist wie eine begehbare Geschenkbox gestaltet und zeigt auf 18m² überwiegend das Dessous-Sortiment von Lascana. Den Pop-up-Store soll es zunächst nur im November geben. Für die Frühjahr/Sommersaison 2016 ist eine Ausweitung auf weitere Flächen und Partner geplant, dann auch mit Bademode.

Das erste Geschäftshalbjahr hat Lascana mit einem zweistelligen Umsatzplus abgeschlossen. Die Erlöse des Unternehmens stiegen auf 88 Mill. Euro. 2014 erzielte Lascana einen Markenumsatz von 120 Mill. Euro.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats