Unternehmen

Le Printemps: Zwei neue Stores in Marseille

Le Printemps will weiter wachsen. Nach der Eröffnung eines Geschäfts am Louvre-Museum in Paris im Januar stellt die französische Warenhauskette in dieser Woche ein neues Haus in Marseille vor. Es handelt sich um den 21. Standort von Le Printemps und die erste Eröffnung außerhalb von Paris seit 32 Jahren. Gleichzeitig geht ein neuer, 1200m² großer Store von Citadium, der jungen Lifestyle-Handelstochter des Pariser Unternehmens, an den Start.
 
Mit einer Verkaufsfläche von 6000m² auf zwei Etagen zieht Le Printemps, ebenso wie Citadium, in das neue Shoppingcenter Les Terrasses du Port ein, das am kommenden Samstag eröffnet wird und jährlich zehn Millionen Besucher anziehen soll. Das Sortiment bietet ein Konzentrat des Pariser Flagship-Stores: DOB, HAKA, Lingerie, Accessoires und Kosmetik von insgesamt 280 Marken, darunter Hugo Boss mit Menswear auf einer 110m² großen Shop-Fläche.
 
Le Printemps investierte in Marseille 16 Mill. Euro, Teil eines Gesamtbudgets von 300 Mill. Euro für das 2008 lancierte Renovierungs- und Entwicklungsprogramm der Warenhauskette. In den vergangenen Jahren hat das von CEO Paolo de Cesare geführte Unternehmen 12 von 15 Häusern außerhalb von Paris sowie das Pariser Haupthaus am Boulevard Haussmann renoviert. Innerhalb von fünf Jahren und in einem rückläufigen französischen Markt steigerte Le Printemps damit seinen Gesamtumsatz um 40% auf knapp 1,6 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2013/14. Der Eröffnung in Marseille sollen weitere in französischen Großstädten folgen, in denen Le Printemps bisher noch nicht präsent ist.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats