Unternehmen

Leffers nach Umbau mit neuem Sortiment

Nach sieben Monaten Umbau ist die Hauptfiliale von Leffers Oldenburg jetzt neu gestaltet. Die Verkaufsfläche von rund 12.500m² wurde um 500m² vergrößert und anders strukturiert. Neben neuer Beleuchtung gibt es nun eine klare Gliederung in individuelle Marken- und Themenwelten. Diese sollen „das weitläufige Modehaus erlebbarer gestalten und eine gute Orientierung bieten“, heißt es vom Stuttgarter Design-Büro Blocher Blocher Partners, das für die Innengestaltung verantwortlich war. Die gläserne Außenfassade wurde im Zuge eines überregionalen Architektenwettbewerbs ebenfalls umgestaltet, hier gewann das Oldenburger Architektenbüro Angelis & Partner.

Die größte Veränderung gab es im DOB-Premium-Bereich. Hier kamen namhafte Marken wie Strenesse, Schumacher und Guido Maria Kretschmer zum Sortiment hinzu. Die Abteilung im ersten Obergeschoss hat sich auch optisch verändert: Als Pariser Loftwohnung gestaltet, treffen im Premium Trend-Bereich unverputzte Wände und Schwarzmetalloptik auf filigrane Schrankelemente aus bronziertem Messing und gepolsterte Beistelltische. Premium Woman zeigt sich elegant auf Hochglanz. Neu gestaltet wurde auch die Kindermode-Abteilung, die in der dritten Etage nun auf 600m² durch industrielle Holzgerüstoptik aufwartet. Während des Umbaus war das Haus durchgehend geöffnet. Trotzdem sei die Frequenz „etwas geringer gewesen“, heißt es von Leffers.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats