Unternehmen

Marks & Spencer wirbt mit Prominenz

Die Herbstkampagne des britischen Einzelhandelskonzerns Marks & Spencer sorgt bereits vor dem Start am 3. September für Schlagzeilen. Das Unternehmen hat britische Frauen-Power vor sein notleidendes Womenswear-Geschäft gespannt und die weibliche Prominenz von der berühmten Fotografin Annie Leibovitz auf der Themse vor der Tower Bridge und in der britischen Countryside in Szene setzen lassen. Mit von der Partie sind u.a. Oscar-Preisträgerin Helen Mirren, US Vogue-Creative Director Grace Coddington, Olympia-Boxerin Nicola Adams, die Prima Ballerina Darcy Bussel, das Model Karen Elson und die Künstlerin Tracey Emin. Sie alle tragen Modelle aus Marks & Spencers neuer Herbstkollektion.
 
Die Botschaft soll lauten, dass der größte britische Bekleidungseinzelhändler eine kultivierte, coole und kreative weibliche Kundschaft anspricht. Beobachter fragen sich, ob sich die Kampagne, die ein kleines Vermögen gekosten haben dürfte, auszahlt. Denn von der Realität eines im mittleren Marktsegment angesiedelten Branchenführers sei sie doch etwas entfernt, so kritische Stimmen. Die Werbekampagne wird in Print, Online und auf Plakaten in Großbritannien laufen. Ausgewählte Kampagnenmotive werden in Marks & Spencers zehn internationalen Flagship-Stores in Paris, Shanghai, Hongkong, Gurgaon, Dubai, Istanbul, Moskau, Prag, Singapur und Amsterdam gezeigt.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats