Unternehmen

Mattel: Barbie macht jetzt Mode

Der US-Spielzeughersteller Mattel bringt zum Herbst/Winter 2014 gemeinsam mit den Partnern Wildfox, Lord & Taylor und Forever21 unter dem Barbie-Label drei unterschiedliche Mode-Kollektionen auf den Markt.

Bereits am 5. September wird die von den 90er Jahren inspirierte, 29-teilige Barbie-Kollektion mit Sportswear, Sleepwear, Outerwear, Accessoires und Kosmetikprodukten für Forever21 in weltweit alle Stores und Online-Shops des Fast Fashion-Retailers kommen. Die Verkaufspreise für die vorwiegend in Schwarz, Weiß, Grau und Pink gehaltene Linie liegen laut Mattel bei 3,90 bis 24,90 Dollar (2,90 bis 18,60 Euro).

Am 14. September folgt die für eine etwas ältere Zielgruppe konzipierte Barbie-Kollektion für den US-Warenhaus-Filialisten Lord & Taylor. Diese zwölfteilige Sleepwear-Kollektion mit Verkaufspreisen von 32 bis 46 Dollar ist von den 50er und 60er Jahren inspiriert und wird nur in den zehn Top-Standorten des Unternehmens inklusive New York City vertrieben.

Am 15. November folgt die an authentische „Malibu Barbie“-Outfits aus den Eighties angelehnte „The Wildfox Dreamhouse“-Kollektion für das Vintage-inspirierte Label Wildfox. Sie wird acht Teile inklusive Denim, Sportswear, Bademode und eine Sonnenbrille zu Verkaufspreisen zwischen 37,50 und 183 Dollar beinhalten und über hochgenrige Retailer wie Nordstrom, Saks Fifth Avenue, Bloomingdale’s und Fred Segal vertrieben.

Laut Jessica Dunne, General Manager und Senior Vice President of Consumer Products bei Mattel, soll die Barbie-Puppe durch die auf mehrere Jahre angelegte Initiative bei den heutigen Verbrauchern erneut als Fashion-Ikone etabliert werden.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats