Unternehmen

New Look eröffnet reine Menswear-Stores

Die britische Modegruppe New Look, die mit ihren Fast Fashion-Sortimenten auf die Zielgruppe der unter 35-jährigen Frauen spezialisiert ist, will mit einer Menswear-Kette expandieren. Die ersten reinen Menswear-Stores wurden im Cascades Shopping Centre, Portsmouth, und in The Grand Arcade, Wigan, eröffnet. Zwei weitere werden Anfang Oktober im Merryhill Shopping Centre, Birmingham, und im Trafford Centre, Manchester, folgen. Der Standort für den fünften Store, der noch in diesem Jahr an den Start gehen soll, wird noch nicht genannt. Die zwischen 149 und 180m² großen Läden bekommen ihre maskuline Note durch rohen und polierten Beton, Rohstahl, Drahtglas, Kupfer und Leder-Details.

New Look sieht gute Wachstumschancen bei Menswear, dem am schnellsten wachsenden Sektor im Modehandel, dem eine Zuwachsrate von über 25% in den nächsten fünf Jahren vorausgesagt wird. Ein Firmensprecher sagte gegenüber der TW, dass Menswear in den New Look-Stores einen Umsatzanteil von unter 5% hat. Beim Vertrieb über Dritte wie über die Online-Plattformen Asos und Zalando erreiche Menswear aber bereits einen Anteil von 25% am Umsatz. Mittelfristig will New Look den Menswear-Anteil auf 15% ausweiten. Zum neuen Director of Menswear wurde Christopher Englinde berufen, der vom Konkurrenten H&M kommt.

Im Londoner Flagship Store an Oxford Street hatte das Unternehmen mit einem Soft-Launch einen Versuch mit Menswear gestartet, der sehr erfolgreich war. Die männlichen New Look-Kunden sind im Schnitt zwischen 25 und 45 Jahre alt und nicht so extrem modebewusst, wie die Frauen. Männer erwarten Bekleidung, die länger als eine Saison übersteht, heißt es. Die Menswear-Kollektion bewegt sich in Preislagen zwischen 3,99 Pfund (5,50 Euro) und 89,99 GBP. Bomber-Jacken sind für 25 GBP zu haben, Anzüge ab 75 GBP.

New Look betreibt über 800 Stores weltweit, davon 673 in Großbritannien. Wachstumschancen sieht das Unternehmen in Europa (Frankreich, Deutschland, Polen) und vor allem in China, wo es inzwischen 39 Läden gibt und in diesem Jahr noch weitere 40 eröffnet werden sollen.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats