Unternehmen

Oui setzt Expansion mit Partnern fort

Der Münchner DOB-Anbieter Oui hat am Donnerstag gemeinsam mit Handelspartnern drei neue Stores eröffnet. Der größte von ihnen, mit 120m² Fläche, befindet sich im Zentrum von Wien in der Schottengasse 3a. Er wird von Zalinka und Wolfgang Obermayer betrieben. In Graz führt Hans Volina das 60m² große Geschäft in der Stempergasse 7, und in Chemnitz in der inneren Klosterstraße 19 hat Silke Domabyl einen 70m² großen Laden der Marke eröffnet. Am Freitag folgt zudem ein Store in Steyr, betrieben von Lukas Andre.
 
Oui setzt damit den Roll-out des neu entwickelten Partner-Store-Konzeptes fort, zunächst verstärkt in Österreich, ab 2015 dann auch hierzulande. In diesem und im kommenden Jahr sollen insgesamt 50 neue Oui-Läden eröffnen – das wäre eine Verdopplung der aktuellen Zahl. Hierzulande werden bislang neben dem neuen Chemnitzer Geschäft drei weitere Partner-Stores in Nordhorn, Magdeburg und Darmstadt betrieben. Darüber hinaus ist Oui an über 1000 Verkaufspunkten in Deutschland und 1500 POS im Ausland erhältlich. Eigenen Retail betreiben die Münchner nur über ihren Online-Shop. Oui-Geschäftsführer Alon Junger betont: „Wir sind keine Retailer. Ich glaube an die Aufgabenteilung. Wir brauchen den Einzelhändler vor Ort, damit unser System funktioniert.“

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats