Unternehmen

P&C erweitert Wuppertaler Filiale

Die Eröffnungssaison läuft – und auch P&C Düsseldorf hat zum Saisonstart wieder einige seiner Filialen umgebaut, modernisiert und erweitert. Die größte Wiedereröffnung fand an diesem Donnerstag in Wuppertal statt.

Das Geschäftshaus mit der imposanten Glas-Fassade, das Stararchitekt Gottfried Böhm und sein Sohn Paul Böhm entworfen haben, wurde um 1000m² auf 8500m² erweitert. Zudem wurden alle vier Etagen modernisiert, mit dem Ziel die Flächen großzügiger wirken zu lassen. Auch einige neue Marken-Shops finden sich auf der Fläche, von Micheal Kors, Marc Cain und Review. Um Kunden zu locken, bewirbt der Filialist die Umbaueröffnung mit 20% Rabatt auf ausgewählte Artikel im gesamten Sortiment, das Damen-, Herren- und Kindermode umfasst.

Im Mai stehen dann zwei weitere Wiedereröffnungen nach Umbauten an. Am 19. Mai soll die Modernisierung des 2900m² großen Aschaffenburger Hauses abgeschlossen sein. Die vier Etagen bekommen ein neues Store-Design. Zudem wurde an der Aufstellung im Premium-Bereich für Womens- und Menswear gearbeitet, die nun 350m² ausmacht. Zu den dort angebotenen Kollektionen zählen Marc Cain, Gant, Cambio und Calvin Klein. Außerdem wurden die neusten Marken-Shops von etlichen Labels und Marken implementiert, u.a. von Tommy Hilfiger, Marc O‘Polo, Boss Orange, Comma, S.Oliver, Hugo, G-Star, Brax und Review.

Zeitgleich eröffnet auch die P&C-Filiale im Hessen-Center in Bergen-Enkheim wieder. Auch dieses Geschäft mit zwei Etagen wurde vergrößert, um 150m² auf 3000m². Neben dem Ladenbau, der genauso wie einige Marken-Shops modernisiert wurde, hat P&C hier in der ersten Etage eine Premium-Abteilung für Damen und Herren eingerichtet, mit Kollektionen unter anderem von Boss Orange, Baldessarini, Calvin Klein und Joseph Janard.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats