Unternehmen

Paule Ka eröffnet in Frankfurt

Das französische Modeunternehmen Paule Ka hat am Wochenende seinen ersten deutschen Monolabelstore eröffnet. Er entstand auf 140m² in der Frankfurter Goethestraße. Das Ambiente ist clean und edel. Hochglanzpolierter Marmor bedeckt den Boden und zum Teil auch die Wände. Präsentationsnischen sind mit dunklem Marmor abgesetzt. Dem ersten eigenen Store in Deutschland sollen weitere Standorte in Hamburg, Düsseldorf und München folgen. Auch mit Corners will Paule Ka hierzulande vorankommen. Der vor drei Jahren eröffneten ersten Markenfläche im KaDeWe, Berlin, wird im Oktober eine zweite im Alsterhaus in Hamburg folgen.

Mit Pariser Chic im Stil der 50/60er Jahre hat Paule Ka in Deutschland seit zwei Jahren 40 Kunden im Topgenre gewonnen. Die Stärke sind Anlasskleider zu Verkaufspreisen zwischen 300 und 600 Euro im Schwerpunkt. Der mehrheitliche Verkauf der Marke an den US-Fonds Change Capital Partners im Juli 2011 soll Paule Ka mit neuen Produkten, internationaler Expansion, eigenem Retail und Internetverkauf zu Wachstum verhelfen. Der Heimatmarkt Frankreich macht zurzeit 45% vom Gesamtumsatz von rund 45 Mill. Euro aus.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats