Unternehmen

Primark eröffnet neue Firmenzentrale

Der irische Premierminister Enda Kenny persönlich hat jetzt in Dublin die komplett umgebaute Primark-Zentrale eröffnet. Das Headquarter in der Innenstadt ist 11.600m² groß und besteht aus mehreren Häusern. Es wurde 2011 von Primark gekauft und seitdem neu entwickelt. Insgesamt sind dort 600 Mitarbeiter beschäftigt.

Sie könnnen nun auf Brücken zwischen den einzelnen Häusern und Abteilungen wandeln. Die Büros sind offen gestaltet. Es gibt 40 Besprechungsräume, außerdem ein Café, Kantinen und ein eigenes Fitness-Studio. Verantwortlich für den Umbau ist das Londoner Architekturbüro MoreySmith. Primarks Auftrag an die Architekten war, für mehr Offenheit und Austausch innerhalb der Gebäude zu sorgen.

Für Primark-CEO Paul Merchant ist die neue Zentrale eine Investition im Kampf um die besten Mitarbeiter: „Wir müssen weiter Toptalente an Primark binden und glauben, dass die Zentrale mit ihren exzellent ausgestatteten Arbeitsplätzen nun höchsten Ansprüchen genügt.“ Anlässlich der Eröffnung wurde der Gebäudekomplex zu Ehren des Primark-Gründers in Arthur Ryan House umbenannt.

Primark betreibt 293 Geschäfte in zehn europäischen Ländern und den USA. 2016 ist der Start in Italien geplant. Insgesamt beschäftigt der Discounter 62.000 Mitarbeiter.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats