Standorte

Ruhr Park Bochum: Südmall startet im September

Die Modernisierung des Ruhr Parks in Bochum geht voran. Am 17. September 2015 soll die neue Südmall des Centers eröffnet werden, kündigt der Projektentwickler mfi an. Aus dem Mode-Bereich werden unter anderem Forever 21, Mango, Superdry und Zara einziehen. Auch der Spielwaren- und Kindermodeanbieter Jako-o bezieht einen Laden, genauso wie Toys 'R' Us.
 
60 neue Läden – mit einem Fokus auf Mode – soll die neue Südmall bieten. „Damit möchten wir insbesondere die jüngere Zielgruppe für den Ruhr Park begeistern und zusätzlich neue Käuferschichten aus dem südlichen Einzugsgebiet ansprechen“, sagt Götz Haßmann, Leiter Vermietung bei der Essener mfi. Der Anteil der Mode-Läden werde bei rund zwei Dritteln liegen. Der neue Teil des Einkaufszentrums umfasst eine Gesamtfläche von 20.000m². Forever 21 wird allein 2100m² belegen, Mango bezieht 600m², Superdry 550m².

Insgesamt bietet das Open Air Shopping-Center Ruhr Park eine Bruttoverkaufsfläche von 115.000m². Die Revitalisierung des Einkaufszentrums läuft seit 2010. Im Frühjahr 2014 hatte die mfi mit der Erweiterung durch die Südmall begonnen. Die Gesamtinvestition für die Modernisierung des Ruhr Parks beläuft sich auf 150 Mill. Euro. Nach Abschluss des Umbaus steigt die Zahl der Läden auf insgesamt rund 160. Herzstück soll ein „Fashion Loop“ werden – ein Rundlauf, der die Südmall mit dem bereits zuvor renonvierten Teil des Centers verbindet.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats