Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
Unternehmen

SportScheck setzt Technik-Maßstäbe in München

SportScheck hat am Donnerstag das neue Haupthaus auf der Neuhauser Straße in München eröffnet. Mit dem Umzug in den 10.000m² großen Laden hat der zur Otto Group gehörende Sporthändler seine bisherige Verkaufsfläche nahezu verdoppelt. In dem laut Unternehmen „größten Sporthaus Europas“ bietet der Filialist 30.000 Artikel und mehr als 500 Marken an. Darunter zahlreiche Premium-Marken wie Bogner, Sportalm und Kjus, die in ihrer Tiefe laut Geschäftsleiter Torsten Rudolph „so sonst nicht angeboten werden.“ Der flächenmäßige Anteil der Textilien liegt bei 65%. Die umsatzstärkste Kategorie von SportScheck ist das Outdoor-Segment mit rund 23%, gefolgt von Action Sport und Running.

Im neuen Laden punktet SportScheck mit technischen Tools und Dienstleistungen rund um die Themen Gesundheit und Fitness. Auf Smartphone ähnlichen Bildschirmen laufen eigene Outdoor- und Running-Apps. Beratungsstationen geben Kunden nach Eingabe individueller Anforderungen Empfehlungen für den richtigen Rucksack oder Laufschuh. 250 Mitarbeiter, zum Teil mit Tablets ausgestattet, beraten auf den insgesamt vier Stockwerken persönlich. 70 neue Mitarbeiter hat SportScheck eingestellt. In einem eigenen Diagnostiklabor können Kunden außerdem kostenpflichtig ihre Fitness testen und sich im Anschluss online oder telefonisch coachen lassen. Riesige LED-Bildschirme spielen saisonal wechselnde Sportthemen. Den Praxistest für Wanderschuhe können Outdoor-Fans auf einer 18 Meter hohen Brücke durchführen.

Sport Schuster, Münchens Traditionssporthändler, der in diesem Jahr 100-jähriges Bestehen feiert, betreibt nur einige Hundert Meter entfernt sein 5000m² großes Haus. Multimedia-Tools auf der Fläche gibt es nicht, dafür eine 25 Meter hohe Kletterwand. Geschäftsführer Rainer Angstl gibt sich angesichts des neuen Flagship-Stores von SportScheck jedoch gelassen. „Aus unserer Sicht ist auch nach der Vergrößerung genug Marktvolumen für Sport und Outdoor in der Münchner Innenstadt. Alles was dazu dient, den Kunden in die Münchner Innenstadt zu ziehen hilft allen Händlern.“ Gerade hat Sport Schuster eine neue Skischuh-Maß-Abteilung eröffnet. „Wir glauben, dass sie die modernste in München ist.“ Ein eigenes Diagnostiklabor will das Unternehmen nicht anbieten. „Wir sind der Überzeugung, dass wir heute mit unserer Beratungs- und Serviceleistung sehr gut aufgestellt sind.“

Mehr zum neuen Flagship-Store von SportScheck lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der TextilWirtschaft.

SportScheck hat am Donnerstag das neue Haupthaus auf der Neuhauser Straße in München eröffnet. Mit dem Umzug in den 10.000m² großen Laden hat der zur

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats