Unternehmen

Steffi-Moden: Menswear aufgefrischt

Für den Saisonstart hat sich Steffi-Moden auf Westerland aufgehübscht. In dem 280m² großen Laden in der Friedrichstraße 35 wurde jetzt der Menswear-Bereich (u.a. Bogner Fire&Ice, Paul&Shark, van Santen, Freaky Nation) umgestaltet. Innenarchitektin Elisabeth Dicker aus Coburg hat auf der Fläche Moderne und Tradition verknüpft. Der Fußboden aus echtem Lavastein sorgt für ein edles Ambiente, neue LED-Technik für die optimale Beleuchtung. Originelle Fundstücke wie ein Waschzuber, eine barocke Kirchenbank, verschnörkelte Vintage-Stühle und -Tische sowie ein Melkbottich, etwa um darin Regenschirme abzustellen, sind einige der neuen Hingucker. Für das maritime Flair, und damit einen Hauch von Sylt im Store, sorgen ein alter Kapitänsstuhl und am Treppenabgang ein Bild vom Meer, das von Buhnen umrandet ist, und die nicht nur als Deko-Element eingesetzt werden, sondern zugleich als Warenablage.

Vor ein paar Jahren ließen das Inhaber-Duo Horst-Arno Gülcher, der Senior-Chef, und Sohn Horst-Axel Gülcher den DOB-Bereich des 1957 eröffneten Geschäfts umgestalten. Firmensitz der Steffi-Moden H.A. Gülcher GmbH mit sechs Filialen ist Hamburg. Die Filiale in Wandsbeck feierte Mitte März ihr 50-jähriges Bestehen.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats