Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
Unternehmen

Steffl mit mehr Platz für Designer

Eine weitere Etappe auf dem Weg der breit angelegten Modernisierung mit Trading-up hat das Wiener Kaufhaus Steffl abgeschlossen. Das fünfte Obergeschoss, das bisher von dem Pop-up-Store für Designerlabels District 1 geprägt war, wurde auf 1000m² für Marken wie Armani, Alexander McQueen, Boss und Zac Posen neu strukturiert. Blickfang und zentraler Punkt ist der massive Kassenblock aus Nussbaumholz. Bei den Damen dominieren Akzente aus silbernem Metall, bei den Herren ist es Gold.
 
Insgesamt wurde das Stockwerk großzügig gestaltet und bietet auch Platz für Ledermöbel und Lounge-Sofas. Alle sechs Etagen des Traditionshauses mit 12.000m² sollen in den kommenden Jahren zeitgemäßer werden. Zwei Etagen, die fünfte und sechste, sind nun fertig.

Eine weitere Etappe auf dem Weg der breit angelegten Modernisierung mit Trading-up hat das Wiener Kaufhaus Steffl abgeschlossen. Das fünfte Obergesch

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats