Unternehmen

Store des Tages: Edited in Hamburg

Edited, der von der Otto Group-Tochter Collins im März 2014 gestartete Online-Shop, hat am heutigen Donnerstag (22.10.) in Hamburg den Sprung ins Offline-Business geschafft. Mit einer Premiere, die sich sehen lassen kann: Der 200m² große Laden im Schanzenviertel wirkt hell, freundlich und sehr edel: Der Verkaufsraum ist in hellen Nuancen gehalten, die beige- oder roséfarbenen Wände sorgen für Wärme. Als Kontrast dienen die dunklen Warenträger sowie die eingesetzten Deko-Elemente, etwa der schwarze geflochtene Stuhl oder die Blümchen in Glasvasen, die Farbtupfer in dem weißen Schuhregal setzen.

Neben Accessoires wie Schuhen und Taschen wird aber vor allem Womanswear angeboten: eine Best of-Auswahl aus dem 200 Labels umfassenden Multilabel-Sortiment des Webshops, dessen Preisrange vom Bestseller-Konzept Vila bis zu Love Moschino reicht. Der Marken-Mix nimmt dabei insgesamt drei Viertel der Verkaufsfläche ein. Der restliche Platz wurde der Collins-Eigenmarke Edited eingeräumt. Sie habe sich bereits im Webshop schnell zur umsatzstärksten Marke entwickelt, heißt es, und der Laden soll nun dabei helfen, die Bekanntheit des Private Labels zu erhöhen.

Glückt der Offline-Start, könnten schon bald weitere Edited-Stores bundesweit folgen, heißt es aus Hamburg.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats