Unternehmen

Store des Tages: Jelmoli in Zürich

Nach der nach eigenen Angaben größten Sportwelt der Schweiz, die Jelmoli im April 2015 auf 3700m² eröffnet hat, folgt ein Jahr später der nächste Superlativ: 1400m² nur für Accessoires. Und damit laut Jelmoli erneut die größte Welt der Schweiz, diesmal für Schuhe.

Am Donnerstag hat der Department-Store in Zürich die neue Accessoires-Welt eröffnet, bei der Premium-Kollektionen und Exklusivität im Fokus stehen und mit der das Traditionshaus einmal mehr seinen Innovationsgeist unter Beweis stellen will. Die Damen belegen den größten Anteil der Fläche: 1000m² mit 80 Labels und Marken. Herrenschuhe belegen 400m², auf denen 40 Labels präsentiert werden. Das Angebot reicht von Klassikern über Sneaker bis hin zu neuesten Schuhtrends in verschiedenen Preislagen. Die Neuzugänge im Sortiment sind rar distribuiert, betont das Modeunternehmen, und viele von ihnen biete Jelmoli exklusiv in Zürich oder sogar exklusiv in der Schweiz an.

Ebenso exklusiv ist das Ambiente, das der italienische Stararchitekt Paolo Lanzi für die neue Welt kreiert hat. Er wollte „dem Schuh eine Seele geben, die Kunden sollen sich nicht wie in einem Verkaufsraum fühlen, sondern sich im Schönen verlieren“, so Lanzi. Und so werden die Schuhe wie Kunstwerke in einer Galerie ausgestellt, inszeniert mit einem entsprechenden Beleuchtungskonzept. Die Präsenation soll suggerieren: Jeder Schuh ist ein Unikat.

Wie bei der neuen Sportabteilung, die dazu dienen soll, wieder mehr jüngere Zielgruppen in das Geschäft zu locken, wird auch mit dem Ausbau der Schuhkompetenz ein strategisches Ziel verfolgt: „Schuhe sind heute mehr als Accessoires. Sie entwickeln sich zu stilprägenden Elementen. Schuhe definieren den Look und sind fester Bestandteil“, heißt es aus Zürich.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats