Unternehmen

Store des Tages: Modepark Röther in Schwäbisch Gmünd

Vom Eröffnungstag bleibt einigen Bewohnern und Besuchern wohl vor allem das Verkehrschaos in Erinnerung: Trotz eigenem Parkhaus mit 170 kostenlosen Stellplätzen, staute sich in der vergangenen Woche vor der neuen Modepark Röther-Filiale in Schwäbisch Gmünd im Kreisel der Verkehr in alle Richtungen. Auf rund 7000m² bietet der Multilabel-Filialist aus Michelfeld in dem Neubau seit vergangenem Donnerstag DOB, HAKA, Young Fashion, KOB sowie Wäsche, Schuhe und Accessoires an. Unter den rund 120 Labels finden sich fast alle Mainstream-Anbieter im mittleren Preissegment, von A wie Adidas bis Z wie Zero. Für den großen Zustrom an den ersten Tagen dürfte aber nicht nur das große Marken-Angebot gesorgt haben, sondern auch der Eröffnungsrabatt: 20% auf das gesamte Angebot – sehr zum Ärger der Mitbewerber.

Für Modepark Röther ist die neue Filiale die 34. im Portfolio. Neu im Konzept ist die ca 70m² große Bonita-Fläche. Denn die Modepark Röther-Filiale in Schwäbisch Gmünd ist die erste, in der der vertikale Filialist mit Flächen startet.

Wie in der vor kurzem eröffneten Modepark Röther-Filiale in Berlin-Teltow gibt es auch in der neuen schwäbischen Filiale eine Orsay-Fläche. Somit scheint der „Testlauf“, wie Orsay-Chef Matthias Klein die Premiere in Berlin nannte, erfolgreich gewesen zu sein. Dort hatte Orsay auf rund 100m² der insgesamt 8000m² erstmals einen Shop-in-Shop belegt.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats