Unternehmen

Store des Tages: Wolford

In den ehemaligen Geschäftsräumen des Damenmode-Fachgeschäftes Muehlhäuser in der Münchner Innenstadt hat am Dienstag die Wolford AG den ersten Flagship-Store einer neuen Ladenbau-Generation in Deutschland eröffnet. Auf mehr als 100m² und zwei Etagen präsentiert der Bregenzer Premiumanbieter das komplette Sortiment mit Legwear, Dessous, Accessoires und Ready-to-wear.

Das neue Flaggschiff der Wolford-Gruppe in der Weinstrasse 11 präsentiert sich in hellen Crem-, Weiß- und Silber-Tönen, mit wohnlichen Raum- und Deko-Elementen, grazilen Mittelraum-Präsentern und Hintergrund-beleuchteten Wandnischen (Ladenbau: Wolford Inhouse). Das neue Ladendesign ist eine Weiterentwicklung der bereits eröffneten Wolford-Läden in London, New York und Barcelona.

In München wird das Core-Business von Wolford, die Strumpfwelt, gezielt im 1.OG präsentiert. „Wir wollen so den Kundinnen die Gelegenheit geben, auch unsere anderen Artikelwelten kennenzulernen“, so CEO Ashish Sensarma, verantwortlich für die Koordination Unternehmensstrategie, Marketing und Vertrieb.

Die Wolford AG führt derzeit 270 Monobrand-Stores in rund 60 Ländern, und arbeitet mit rund 3000 Handelspartnern zusammen. Zwischen Mai 2014 und Januar 2015 stieg das operative Ergebnis (Ebit) der Wolford AG von 2,2 Mill. Euro auf 7,1 Mill. Euro. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014/15 lag der Wolford-Umsatz bei 121,9 Mill. Euro. Nach der Münchner Premiere im neuen Ladendesign folgen in den kommenden Wochen Läden in Zürich und Marseille.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats