Unternehmen

Store des Tages: X Bank in Amsterdam

Der neu eröffnete Store X Bank in Amsterdam ist mehr als nur ein Laden. Auf 700m² und zwei Etagen verschmilzt in einer ehemaligen Bankfiliale in der Spuistraat das DOB- und HAKA-Sortiment mit Kunstobjekten, Kunsthandwerk, Wohndeko und Geschenkartikeln zu einer regelrechten Inspirationsquelle. Kern des Konzepts: Alle Artikel wurden in den Niederlanden designt. Das Angebot der Womens- und Menswear startet in kommerzieller Preislage und reicht bis in das Topgenre. Viele Newcomer haben im ersten Stock Platz bekommen, aber auch einige bekannte niederländische Namen finden sich unter den 180 Lieferanten, wie G-Star, Scotch & Soda und Denham.

Präsentiert werden die Looks in dem schlauchförmigen Obergeschoss mal entsprechend ihres Modegrads, mal entsprechend derselben Farben. Immer wieder brechen Tische mit kleinen Geschenk- und Dekoideen die Fläche auf, darunter Kissen, Lampen, Teppiche, Kerzen, Dosen, Vasen, Bilder, Seifen, Cremes, Schmuck, Uhren und Sonnenbrillen. Auch Designerstühle und – wie könnte es für Amsterdam anders sein – Fahrräder gehören zum Sortiment. Letztere hängen übrigens auch gerne mal von der Decke herab – das spart Platz und setzt Akzente.

Die Preisrange reicht von der kleinen Teedose für 3,95 Euro bis zum barocken, aufgearbeiteten Wandschrank für 250.000 Euro, der sich als Entertainer entpuppt: Bei einem Einwurf von 1 Euro tanzt die Münze über das ausgestellte Porzellan-Service. Neben dem breit aufgestellten Produktangebot in allen Preisranges war es für die X Bank-Macher Mariette Hoitink und Gijs Stork Ziel, dass Fashion, Kunst und Designer aller Produktgruppen regelmäßig im Erdgeschoss des Ladens zusammenkommen und in dem Store auch Events wie Vorträge oder Ausstellungen stattfinden.

„Wir wollen hier das kreative Denken fördern und brauchen eine andere Denkweise, eine neue Art des Handels“, sagt Hoitink, die für das Modesortiment des Stores verantwortlich ist und in der Szene auch als Gründerin und Geschäftsführerin der niederländischen Fashion Recruitment-Agentur HTNK bekannt ist. Sie hofft, dass der Store internationale Kunden anspricht. Insbesondere die Hotelgäste des W-Hotels, das sich im selben Gebäudekomplex befindet. Geöffnet ist der Concept-Store sieben Tage die Woche.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats