Unternehmen

Furla expandiert in Russland

Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage bekennt sich Furla zu Russland. Der Lederwarenhersteller aus Bologna eröffnete in den vergangenen zwei Jahren Flächen in der Einkaufsgalerie von Sankt Petersburg und in dem Warenhaus Gum in Moskau. Damit erhöhte sich die Zahl der Stores auf zwölf. Im Juli startete das Unternehmen zudem seinen Online-Shop.

Die Expansion werde 2017 fortgesetzt. Weitere Stores seien geplant, sagte Furla-Präsidentin Giovanna Furlanetto, anlässlich eines Gala-Dinn

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats