Auch mehrere Mitarbeiter sollen wechseln

Göbels "Aachener" übernimmt Sinn-Flächen

Foto: Sinn
Noch steht "Sinn" über dem Eingang des früheren Kaufhof-Hauses in Brühl. Im August jedoch übernimmt "Aachener" die Fläche – die neue Kette des früheren Sinn-Managers Friedrich-Wilhelm Göbel. Schon bald rollen die Abrissbagger.
Noch steht "Sinn" über dem Eingang des früheren Kaufhof-Hauses in Brühl. Im August jedoch übernimmt "Aachener" die Fläche – die neue Kette des früheren Sinn-Managers Friedrich-Wilhelm Göbel. Schon bald rollen die Abrissbagger.

"Aachener" gibt Gas: Das gerade mit seiner ersten Filiale in Mayen gestartete Multilabel-Konzept des früheren Sinn-Managers Friedrich-Wilhelm Göbel kündigt die nächsten drei Standorte an: Brühl, Koblenz und Bad Homburg. Pikant daran: Einige der Flächen werden teils noch von Göbels Ex-Arbeitgeber Sinn betrieben, mit dem der Manager im Clinch liegt. Damit will Aachener bald sechs Standorte betreiben – nicht zuletzt mit früheren Sinn-Beschäftigten.

Wegen des in der Branche bekannten Zoffs hat die Expansions-Meldung neben der geschäftlichen auch eine nicht zu unterschätzende private und

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats