Audio-Ranking

Warum die Modebranche an ihrem akustischen Auftritt feilen sollte

Imago / Zoonar
Der Gang ins Aufnahmestudio könnte sich für Marken lohnen, meint die Sound-Branding-Agentur Tro.
Der Gang ins Aufnahmestudio könnte sich für Marken lohnen, meint die Sound-Branding-Agentur Tro.

Ob in TV- oder Radiowerbung, in Podcasts oder schlicht in der Service-Hotline: Es gibt viele Punkte, an denen Unternehmen akustisch mit ihren Kundinnen und Kunden in Berührung kommen. Die Sound-Branding-Agentur Tro hat branchenübergreifend die Musik-, Sound- und Stimm-Assets von 60 Firmen  ausgewertet, die hierzulande aktiv sind. Das Ergebnis: Vor allem die Modebranche hat Nachholbedarf.

100 Punkte waren möglich im "Sonic Readiness Index" von Tro. Doch selbst das bestplatzierte Unternehmen, die ING, kam gerade einmal auf 62,4 Pun

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats