Aufgrund des vertagten "Anniversary Sale"

Nordstrom: Erlöse sinken um 53%

Nordstrom
Das Geschäft in den rund 100 Vollsortimentshäusern von Nordstrom war besonders schwach. Es brach um 58% ein.
Das Geschäft in den rund 100 Vollsortimentshäusern von Nordstrom war besonders schwach. Es brach um 58% ein.

Aufgeschoben, nicht aufgehoben. Aufgrund der Corona-Krise und der Vertagung seines jährlichen "Anniversary Sale" verzeichnete Nordstrom im zweiten Quartal 2020 (1.8.) einen Umsatzeinbruch von 53% auf 1,778 Mrd. Dollar (1,5 Mrd. Euro) und einen Nettoverlust von 255 Mio. Dollar - nach einem Gewinn von 141 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum.

Besonders schwach war das Geschäft mit den rund 100 Vollsortimentshäusern des Luxuswarenhauskonzerns, deren Erlöse um 58% einbrachen.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats