Aufgrund von Engpässen in der Lieferkette

Nike verfehlt die Umsatzerwartungen

Nike Inc
Nachfrageüberhänge bei Containern und die Überlastung amerikanischer Häfen haben die Lieferkette von Nike Inc im dritten Quartal empfindlich gestört.
Nachfrageüberhänge bei Containern und die Überlastung amerikanischer Häfen haben die Lieferkette von Nike Inc im dritten Quartal empfindlich gestört.

Nike meldet für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2020/21 ein Umsatzplus von 4% auf knapp 31,1 Mrd. Dollar. Der Nettogewinn stieg um 27% auf 4,22 Mrd. Dollar. Die Anleger waren, wohl auch wegen geringer als erwarteten Umsätze im dritten Quartal, nicht begeistert und schickten die Aktie im nachbörslichen Handel zeitweise um bis zu 3% nach unten.

Im dritten Quartal (Stichtag: 28.2.) verbuchte der US-Spportartikel-Konzern ein Umsatzplus von 3% auf 10,37 Mrd. Dollar (8,71 Mrd. Euro). Der Nettoge

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats