Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
Berlin Fashion Week

Volles Haus zum Auftakt mit Guido Maria Kretschmer im Ewerk

Anja Probe
Der Eingangsbereich des Ewerks, wo die MBFW stattfindet.
Der Eingangsbereich des Ewerks, wo die MBFW stattfindet.

Bereits am Montag gab die MBFW den Auftakt zur Berliner Fashion Week. Im Ewerk zeigten Christoph Rumpf, präsentiert von Mercedes-Benz, Lana Mueller, Danny Reinke, Guido Maria Kretschmer presented by Otto und Kilian Kerner (KXXK).

Vor der Location, für alle zugänglich, stellen einige Designer wie Ivanman, Florian Schulze und Michael Sontag Ausschnitte ihrer Kollektionen.

Ivanman gehört zu den zehn Designern, die draußen ihre Kollektionen zeigen.
Anja Probe
Ivanman gehört zu den zehn Designern, die draußen ihre Kollektionen zeigen.
Bei Guido Maria Kretschmer war das Ewerk bis auf den letzten Stehplatz komplett voll. Es drängten sich neben zahlreichen Mitarbeitern der Otto Group, Journalisten und Branchen-Größen wie André Maeder (KaDeWe Group) auch wieder Stars und Sternchen des deutschen Fernsehens. Darunter eine ganze Riege an Germany's Next Topmodel-Teilnehmerinnen, aber auch Katharina Thalbach, Inka Bause, Natascha Ochsenknecht, Gitta Saxx und Axel Schulz.

Guido Maria Kretschmer bringt seit über zwei Jahren seine Kollektion bei Otto Group heraus.
Anja Probe
Guido Maria Kretschmer bringt seit über zwei Jahren seine Kollektion bei Otto Group heraus.
GMK, der seit Anfang 2017 seine Kollektion unter dem Dach der Otto Group entwirft und vertreibt, zeigte vielfältige Styles unter dem Titel "Rue de Coeur" (Straße des Herzens) und nahm damit die Zuschauer mit auf die Reise im Orientexpress von Paris nach Istanbul. Viele der Teile sind bereits auf Otto.de erhältlich sind. Maritime, verspielte Looks in Rot, Weiß und Blau, oft mit Herz-Motiven dekoriert, Pailletten-Tops, -Röcke und Kleider, fließende oder auch transparente Materialen, Strick, Bouclé-Qualitäten aber auch Lack und schwere, glänzende Brokat-Stoffe in Schilfgrün und Gold waren auf dem Laufsteg zu sehen mit Einflüssen aus den 20er und 30er Jahren.

Lange Kleider sind bei GMK ein Muss.
Anja Probe
Lange Kleider sind bei GMK ein Muss.
Die Show-Pieces werden für den Catwalk in Polen angefertigt, erzählt eine Mitarbeiterin des Produkt-Teams, das begeistert die Schau verfolgte und sich über jedes Teil freute, an dem sie mitentworfen hatten. Es sei tatsächlich eine enge Kooperation mit dem im TV vielbeschäftigten Designer, bestätigen sie. Mehrere Tage pro Woche sei er bei Otto und entwirft mit. Jedes Teil seiner Kollektion werde abgesprochen.

Er selbst ist gerade von Berlin nach Hamburg gezogen. Das sei ihm nicht leicht gefallen, erzählt er am Roten Teppich der TW, wo er bei der Aftershow-Party geduldig unzählige Selfies mit Fans schießt. „Es wurde einfach zu viel. Nicht nur die Arbeit bei Otto, auch mein Magazin entsteht ja in Hamburg. Da wurde es mit der Pendelei immer schwieriger”, sagt er.

Die Aftershow-Party an der Spree mit Livemusik von Dominik Trampf.
Anja Probe
Die Aftershow-Party an der Spree mit Livemusik von Dominik Trampf.
Die Party lief wieder im Nhow-Hotel an der Spree mit Drinks und Livemusik von Dominik Trampf. Unterstützt wurde er bei zwei Songs von vier Trommlern, die auch für Peter Fox auf der Bühne stehen.
stats